spinner

Nachtskifahren & Schlitteln

Bis auf Weiteres findet das Nachtskifahren nicht statt. Die Schlittelpisten sind geschlossen.

Fürstein - Wanderung zwischen Waldemme und Sarnersee

Route
Wanderung
Länge
9.3 km
Dauer
ca. 4 h
Tourendetails
Tourendetails
Fürstein - Wanderung zwischen Waldemme und Sarnersee
Grüner wird es beim Ende der Tour in der Nähe der Alpwirtschaft Stäldeli in Flühli
Foto: Martin Mägli, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Fürstein - Wanderung zwischen Waldemme und Sarnersee
Rundwanderung vom Stäldeli in Flühli zum Seewenselli und Fürstein.
Foto: Martin Mägli, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Fürstein - Wanderung zwischen Waldemme und Sarnersee
Rundwanderung vom Stäldeli in Flühli zum Seewenselli und Fürstein.
Foto: Martin Mägli, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Fürstein - Wanderung zwischen Waldemme und Sarnersee
Rundwanderung vom Stäldeli in Flühli zum Seewenselli und Fürstein.
Foto: Martin Mägli, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Fürstein - Wanderung zwischen Waldemme und Sarnersee
Moorlandschaft Glaubenberg
Foto: Martin Mägli, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Fürstein - Wanderung zwischen Waldemme und Sarnersee
Rundwanderung vom Stäldeli in Flühli zum Seewenselli und Fürstein.
Foto: Martin Mägli, UNESCO Biosphäre Entlebuch
Fürstein - Wanderung zwischen Waldemme und Sarnersee
Alprestaurant Stäldeli in Flühli ist Start- und Endpunkt der Rundwanderung.
Foto: UNESCO Biosphäre Entlebuch
×

Die Bergwanderung auf den Fürstein führt durch die fantastischen Landschaften der UNESCO Biosphäre Entlebuch und Obwalden.

Jeder Schritt lohnt sich, beim Aufstieg auf den 2040 m hohen Fürstein. Von der Alpwirtschaft Stäldeli in Flühli geht es gleich zu Beginn Richtung Seewenseeli bergauf. Der Weg ist gut begehbar und führt vielfach durchs einzigartige Moorgebiet des Glaubenberges, guten Gewissens kann man zwischendurch anhalten, um während einer kurzen Verschnaufpause die mystische Naturlandschaft zu geniessen. Der erste Stopp wartet beim Seewenseeli. Die kleine Kapelle mit den schönen Bänkli lädt förmlich zu einer kleinen Rast ein. Geniessen Sie den Blick auf das kleine Seeli und die fantastische Weitsicht zu der umliegenden Bergwelt.

Danach startet der Anstieg zum Fürstein. Stets bergauf führt der Weg und verlangt schon die eine oder andere Schweissperle. Doch oben angekommen, belohnt die atemberaubende Rundsicht – der Blick reicht vom Pilatus im Nordosten bis zu den Berner Alpen im Südwesten. Vom Fürstein führt der Weg durch Schafwiesen und anfänglich recht unwegsamen Gelände steil hinunter zur Wasserfallenegg. Hier verlassen Sie den Grat und gehen Richtung Änggenlauenen durch Wald und Wiesen in leicht abfallendem Gelände Richtung Ausgangspunkt Stäldeli zurück.

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Flühli, Parkplatz Alpwirtschaft Stäldeli
Ende der Tour
Flühli, Parkplatz Alpwirtschaft Stäldeli
Schwierigkeit
Schwer
Kondition
3 / 6
Aufstieg
710 m
Abstieg
690 m
Beste Jahreszeit
Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung

Parkplatz Alpwirtschaft Stäldeli - Seewenseeli - Fürstein - Wasserfallenegg - Parkplatz Alpwirtschaft Stäldeli

Sicherheitshinweise

Zwischen Fürstein und Wasserfallen steiler, zum Teil unwegsamer Weg, nur für trittsichere und geübte Wanderer.

Im Gebiet Glaubenberg/Wasserfallen hat es verschiedene Waffenplätze der Schweizer Armee. Detaillierte Information und Auskunft zu den Schiessdaten finden Sie hier.

Literatur

Die Broschüre «Wandern» mit vielen interessanten Wandervorschläge erhalten Sie bei Sörenberg Flühli Tourismus oder im Broschüren-Shop auf www.soereneberg.ch

 

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk, Regenjacke & genügend Trinkwasser für unterwegs gehören zu jeder Wanderung.

Weitere Tipps zum sicheren Wandern, Informationen zu Mutterkuhherden und Herdenschutzhunden und vieles mehr gibt es auf der Webseite der Schweizer Wanderwege.

Tipp des Autors

Machen Sie ein Picknick mit Blick auf das Seewenseeli und die fantastische Aussicht vor dem Aufstieg auf den Fürstein.

Export
GPX Download

Gut zu wissen

Parken

Ein kostenloser Parkplatz steht bei der Alpwirtschaft Stäldeli zur Verfügung. 

Anreise / Rückreise

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch liegt im Herzen der Schweiz, zentral zwischen Bern und Luzern. Sie erreichen Flühli über die Hauptstrasse 10 Richtung Schüpfheim und von dort nach Flühli Sörenberg. Ausgangs Dorf Flühli biegen Sie links Richtung "Stäldeli" ab und folgen der Starsse bis zum Ende. Von Giswil führt die Panoramastrasse / Glaubenbielenpass nach Sörenberg und Flühli.

Planen Sie Ihre Route mit Hilfe des Google Routenplaners.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Nein
Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit dem ÖV ist bei dieser Tour nicht möglich.

Weitere Informationen und Links

UNESCO Biosphäre Entlebuch
c/o Biosphärenzentrum
Chloschterbüel 28
6170 Schüpfheim
Telefon +41(0) 41 485 42 50
www.biosphaere.ch