spinner

FLÜHLI Hotel Kurhaus

Auszeichnung
Bike Hotel
Mehr erfahren
Mehr erfahren
1 / 3

Das FLÜHLI Hotel Kurhaus ist ein historisches Gebäude aus dem Jahre 1899

2 / 3

Das neu renovierte Delux-Zimmer, eines von insgesamt 29 Zimmern

3 / 3

Das Nostalgie-Zimmer mit Balkon lädt zum Entspannen und Geniessen ein.

×

Mitten in der UNESCO Biosphäre Entlebuch steht das historische FLÜHLI Hotel Kurhaus aus dem Jahre 1899 mit seinen 29 Zimmern. In den Jahren 2020-2021 wurde das Hotel umfangreich saniert, renoviert und restauriert und erstrahlt seit seiner Neueröffnung im Dezember 2021 in neuem Glanz.

Das Hotel hat durch den Umbau viele Annehmlichkeiten dazu gewonnen. Gewisse Elemente der Moderne – wie etwa Fernseher auf den Zimmern – wurden jedoch bewusst nicht aufgenommen, um den historischen Charakter des Hauses zu wahren.

Das öffentlich zugängliche Restaurant, mit seiner originalen Gaststube, verwöhnt seine Gäste mit authentischen Spezialitäten aus der Schweizer Küche. Im Sommer ist die Gartenterrasse mit ihren Kastanienbäumen sowie die Veranda der ideale Ort zum Verweilen und geniessen.

Der Kursaal bietet Platz für bis zu 120 Gäste, dort ist es auch, wo die Hotelgäste täglich zum Frühstück und Abendessen kulinarisch verwöhnt werden. Nicht zu vergessen ist der Seminarraum für bis zu 50 Personen. Mit seinen freiliegenden Deckenbalken und der grosszügigen Raumgrösse bietet dieser ein ganz besonders Ambiente für kreative Seminare und Tagungen aller Art.

Mehr über die Geschichte erfahren

Das Waldemmental mit seinem Dorf Flühli war in der Geschichte für zwei Dinge bekannt - seine Schwefelquellen und das „Flühli Glas“. Die Familie Enzmann, Einwanderer aus dem Süddeutschen Raum, waren in der Glasindustrie tätig. Ihr Sohn Leo, war ein Pionier seiner Zeit mit einem besonderen Weitblick und Sinn fürs geschäftliche. Er war dann auch der erste „Kurhaus-Wirt“. Doch lassen Sie uns von vorne beginnen. 1782 wurde das Wirtshaus zur Kreuzbuche, auf dem Dorfplatz von Flühli „neu“ eröffnet. Das Wirtshaus, welches ursprünglich auf dem Dorfhügel von Flühli stand, musste nämlich für den Erbau der Kirche weichen. Leo Enzmann, erwarb das Wirtshaus zur Kreuzbuche im Jahre 1858. Die Entdeckung der Schwefelquellen, löste einen regelrechten Tourismus Boom aus. Beherbergte die Kreuzbuche im Sommer 1878 gerade mal fünf Gäste, waren es im Sommer 1885 schon 150 an der Zahl. So kam es dann auch, dass das Wirtshaus zur Kreuzbuche zum Kurhotel umgebaut wurde. Sogar eine eigene Schwefelquelle wurde vom hinteren Talboden bis in den Keller des Hotels gezogen. So konnten die Hotelgäste direkt im Hotel ihre Schwefelbäder geniessen. Noch heute sieht man im Keller des FLÜHLI Hotel Kurhauses, wo einst die alten Badekabinen untergebracht waren. Um die Jahrhundertwende trat Leo Enzmann die Geschäfte an seinen Sohn ab, welcher nicht minder talentiert war und den Geschäftssinn seines Vaters geerbt hatte. Er erweiterte das Kurhaus und erfreute sich über viele Jahrzehnte an den hohen Besucherzahlen. Auch prominente Namen findet man in den Gästebüchern wie zum Beispiel Wladimir Iljitsch Lenin. Offiziell verbrachte Lenin den Sommer 1915 mit seiner Frau in Sörenberg, welche dort zur Kur war. Lenin selbst, war jedoch viel im Kurhaus in Flühli anzutreffen, wo seine Sekretärin und Geliebte untergebracht war. Familie Enzmann führte das Kurhaus insgesamt über drei Generationen…

Ihre Gastgeberin Stefania Martinelli freut sich, Sie im historischen FLÜHLI Hotel Kurhaus zu begrüssen!

Lage

Das Hotel Kurhaus Flühli liegt mittem im Ortszentum von Flühli und prägt mit seiner Erscheinung den Ortskern.

Anreise

Folgen Sie der Strasse nach Flühli. Das Hotel liegt direkt an der Strasse mitten im Zentrum. Planen Sie ihre Anreise hier.

 

Standort und Kontakt

FLÜHLI Hotel Kurhaus
Dorfstrasse 3
6173 Flühli LU
+41 (0)41 488 11 66
infokurhaus-fluehli.ch
www.kurhaus-fluehli.ch