spinner

Saisonpause

Wir befinden uns momentan in der Saisonpause und die Bergbahnen sind geschlossen. Wir öffnen wieder für die Wintersaison ab 10. Dezember 2022.

Tschudi Hui - Ein Tipi ins Blockhaus integriert

1 / 4

Tschudi Hui Sörenberg - Ein Tipi ins Blockhaus integriert | Foto: Bruno Röösli

2 / 4

Tschudi Hui Sörenberg - originell, urchig & gemütlich | Foto: Bruno Röösli

3 / 4

Gedeckter Aussenbereich Tschudi Hui Sörenberg | Foto: Bruno Röösli

4 / 4

Die Besitzer vom Tschudi Hui Sörenberg | Foto: Bruno Röösli

×

Das neue Tschudi Hui in Sörenberg - originell, urchig, gemütlich

In der Wintersaison 2003/04 eröffnete Thomas alias Tschudi Zihlmann gegenüber der Talstation der Gondelbahn Rossweid die Après-Ski Bar Tschudi Hui. Ein Holzboden und ein darauf errichtetes Tipi-Zelt, das über die Jahre hinweg stetig erweitert wurde, bildeten die Grundlage für die Bar, die damals in Sachen Après-Ski in Sörenberg neue Massstäbe setzte. Im letzten Frühjahr verschwand das mittlerweile von der Witterung gekennzeichnete Tschudi Hui nach 18 Jahren von der Bildfläche und machte einem beeindruckenden Neubau Platz, der pünktlich zum Start der Wintersaison im Dezember 2021 eingeweiht wurde.

Rundholz aus der Biosphäre

Die rund 70 Kubikmeter Rundholz, welche das Grundgerüst des neuen Tschudi Hui bilden, stammen aus Escholzmatt. Es sei also ein richtiger Biosphären-Bau geworden, meint Tschudi Zihlmann, der beim Bau ohnehin ganz bewusst auf Regionalität gesetzt hat. So kamen praktisch alle beauftragten Handwerker aus der eigenen Gemeinde - vom Aushub, dem Tiefbau, dem Holzbau über die sanitäre Arbeiten bis hin zum Dachdecker. Neben Regionalität steht das Tschudi Hui neu auch für Nachhaltigkeit. Der Bau ist top isoliert, Wärme und Energie liefern nicht nur die geborten Erdsonden, sondern auch die Solaranlage auf dem Dach. Das Lüftungssystem sorgt für die ökologisch sinnvolle Wärmerückgewinnung. Eines der persönlichen Highlights am Neubau sei von aussen aber nicht ersichtlich. Der Bau verfügt über ein grosses Untergeschoss, ist also komplett unterkellert. Dort befinden sich ein grosszügiges Getränkelager, das mit einem Warenlift mit der Bar verbunden ist, Räumlichkeiten für die Mitarbeitenden und eine Entsorgungsstation mit kleinen Containern.

Stimmige Details und ganz viel Holz

Das neue Tschudi Hui bietet im Innern bis zu 200 Personen Platz, etwa ebenso viel sind es im grosszügigen, überdachten Aussenbereich, der über eine eigene Bar verfügt. Hingucker gibt es in der Bar so einige: Zu den stimmigen Details gehören Adler- und Eulen-Schnitzereien in den Rundholzbalken, eine originelle Lampe aus Geweih, das beleuchtete Logo in der Bartheke, das grosse Tipi-förmige Fenster in der Eingangstüre oder die indirekte Beleuchtung der Tipi-Balken. Das Konzept mit viel Holz zieht sich auch in den modernen Toiletten durch. Neu hat das Tschudi Hui zudem einen separaten Raum im hinteren Bereich, der sich mit Platz bis zu 30 Personen auch für Sitzungen eignet. Was das Angebot angeht, setzt Tschudi Zihlmann auch künftig auf Bewährtes, das in der Vergangenheit gut bei seinen Gästen angekommen ist. So steht auf der Karte typische Après-Ski-Getränke mit Gin und Wodka, 13 verschiedene Biere sowie Kaffee und Tee Schnaps in den verschiedenen Variationen. Ergänzt wird das Getränkeangebot mit Snacks wie Chips oder Pizza.

Weit mehr als eine Après-Ski-Bar

Doch längst ist das Tschudi Hui in Sörenberg weit mehr als eine Après-Ski-Bar. Für kleinere Gruppen bietet das Tschudi Hui auch Raclette oder Fondue Chinoise an. Auf Anfrage sind Apéros für Hochzeiten oder Geburtstage möglich und im kommenden Sommer will Tschudi Zihlmann dann auch erstmals Sonntagsbrunch anbieten. Hinter dem Neubau befindet sich nach wie vor ein Spielplatz mit grossem Sandkasten, bei dem sich Kids verweilen können, während ihre Eltern das ausgedehnte Frühstück geniessen können.

Gut zu wissen

Lage

gegenüber Talstation der Gondelbahn Rossweid

Öffnungszeiten Winter

Winter (bis Ostermontag)

Montag bis Freitag ab 15.00 Uhr

Samstag und Sonnstag ab 14.00 Uhr

Öffnungszeiten Sommer

Sommer (ab Auffahrt)

Donnerstag bis Sonntag

In den Sommer- und Herbstferien täglich.

Anreise

Das Tschudi Hui befindet sich unmittelbar im Dorfzentrum Sörenberg.

Informationen zur Anfahrt mit dem Auto/ÖV finden sie hier.

Parken

Einige Parkplätze vor der Après-Ski Bar Tschudi Hui. Weitere kostenpflichtige Parkplätze bei der Talstation Gondelbahn Rossweid.

Zahlung

Kartenzahlung möglich.

Barrierefreiheit

Informationen zur Zugänglichkeit

Platzkapazität

Innenbereich: bis zu 200 Plätze

Aussenbereich (überdacht): bis zu 200 Plätze

Separater Raum: bis zu 30 Plätzen (auch für Sitzungen geeignet)

 

Standort und Kontakt

Tschudi Hui
6174 Sörenberg
+41 (0)79 335 92 83
tschuditschudihui.ch
www.tschudihui.ch