loading ...
spinner

Schutzmassnahmen der Bergbahnen Sörenberg AG zur COVID-19 Pandemie

×

Diese Seite wird laufend aktualisiert und erweitert.
Änderungen vorbehalten.
Letzte Aktualisierung:  19. Oktober 2020

Sicherheitsmassnahmen

Gute Aussichten

Es ist kein Geheimnis, im Vergleich zu vielen Sport- und Ferienorten bietet Sörenberg gerade in der schwierigen Pandemiezeit natürliche Vorteile. Viele Parkplätze mit Liftanschluss, kein Nadelöhr ins Skigebiet dank mehrerer Transportmöglichkeiten ab Tal, Schlepplifte und Sesselbahnen mit Frischluftgarantie, verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten und umsichtige Gastgeber.

Nichtsdestotrotz der Winterurlaub resp. das Wintervergnügen 2020/21 wirft – verständlicherweise – viele Fragen auf, welche wir natürlich alle gerne bestmöglich beantworten. Unser COVID-19 Schutzkonzept der Bergbahnen Sörenberg AG hat sich im Sommer bestens bewährt und wir haben bewiesen , dass wir mit der schwierigen Corona-Situation umgehen können. Entsprechend haben wir nun das Schutzkonzept für den Winter erarbeitet. Die Sicherheit und die Gesundheit unserer Gäste und unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig, daher geht unser Schutzkonzept über die behördlichen Vorgaben hinaus.

Sicherheitsmassnahmen allgemein

An diversen Infostellen und mittels Plakaten weisen wir bei den Zugängen unserer Beförderungsanlagen, in den Kabinen der Gondel- und der Luftseilbahn, den Restaurants, im Skidepot., Kassastellen etc. auf unsere COVID-19 Richtlinien hin. Vom BAG akzeptierte Multifunktionstücher, welche als Mund-Nasenschutz (MNS) verwendet werden können, stehen zum Spezialverkaufspreis für unsere Gäste zur Verfügung d.h. solange Vorrat. Das Tragen eines MNS ist in den entsprechenden gekennzeichneten Bereichen verpflichtend zu tragen. Bei unseren Seilbahnanlagen und in den Bergrestaurants haben wir für Sie ausreichend Hand-Desinfikationsmöglichkeiten bereitgestellt. Die Anstehbereiche werden wir unabhängig von den aktuellen rechtlichen Vorgaben technisch so organisieren, dass eng zusammenstehende Personengruppen möglichst vermieden werden.  Wo dies nicht möglich ist, muss ein Mund-Nasenschutz obligatorisch getragen werden. Wir appellieren jedoch so oder so an die Eigenverantwortung unserer Gäste.

Sicherheitsmassnahmen Mitarbeiter*innen BBS AG

Zum Saisonstart findet eine detaillierte Schulung sämtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt. Zudem beantworten MitarbeiterInnen und Mitarbeiter einen speziellen COVID-19 Fragebogen vor der erstmaligen Aufnahme Ihrer Tätigkeit (Saisonpersonal) und bestätigen so, die von Ihnen gemachten Angaben mit Ihrer verbindlichen Unterschrift. Sämtliches Personal mit Gästekontakt wird angewiesen, einen MNS zu tragen. Die Bergbahnen Sörenberg AG verfügt über mehrere geschulte Corona-Sicherheitsbeauftrage. Wir empfehlen unseren Gästen Ihre Skipässe wenn immer möglich Online zu kaufen. Sie ersparen sich Zeit und Ihre Sicherheit wird zusätzlich erhöht.

Sicherheitsmassnahmen Bahnbetrieb

Analog dem öffentlichen Verkehr ist für die Benützung der Seilbahnen keine Kapazitätsbegrenzung vorgesehen. Bei geringem Gästeaufkommen werden wir die erlaubten Kapazitäten nicht voll ausnützen. In den Warte- und in den Kassenbereichen sowie in der Gondel- und der Luftseilbahn ist in jedem Fall eine Schutzmaske (MNS) zu tragen. Ausgenommen sind Sesselbahnen und Skilifte. Alle Seilbahnkabinen werden mehrmals täglich desinfiziert. Dies erfolgt mit speziellen Kaltvernebelungsgeräten.  Dabei bringen wir mit speziellen Kaltvernebelungsgeräten einen lang anhaltenden, schwebfähigen Tröpfchennebel aus. Innerhalb einer Minute werden dadurch 99,99% der Viren, Bakterien und Sporen an den behandelten Oberflächen eliminiert. Der Wirkstoff hinterlässt keine Reste nach Gebrauch, ist biologisch zu 100% abbaubar, ungiftig, ph-neutral sowie haut- und augenfreundlich.

Ebenfalls werden sämtliche Oberflächen im Skidepot, in den Kassenbereichen, in den WC Anlagen, den Aufzugskabinen und den Erst-Hilfe Stationen etc. regelmässig gereinigt. Eine Gästelimitierung im Skigebiet behalten wir uns je nach aktueller Lage ausdrücklich vor.

Sicherheitsmassnahmen Gastronomie

Es gelten die offiziellen Vorschriften und Richtlinien von Gastro Suisse und dem Kanton Luzern. In den Bergrestaurants achten wir auf die behördlich angeordneten Mindestabstände der Tische und Sitzmöglichkeiten. In unseren 5 Bergrestaurants sowie in der Rossweidbar dürfen Essen und Getränke nur sitzend konsumiert werden (drinnen und draussen). Darüber hinaus wurden diverse Abtrennungen in den Sitzbereichen angebracht. Abhängig von der Auslastung werden wir falls nötig die Zutritte zu unseren Gastronomiebetrieben am Berg limitieren. In den bedienten Bergrestaurants stehen die Speise- und Getränkekarten in digitaler Form (QR Code) zur Verfügung. Jeder Gast hat zudem die Möglichkeit sich im Bergrestaurant oder an der Rossweid Bar mittels QR Code zu registrieren. Somit kann das Contact tracing jederzeit sichergestellt werden. Grundsätzlich gilt beim Betreten unserer Gastorbetriebe und der Rossweid Bar die Pflicht den MNS oder eine Maske zu tragen d.h. bis man den Sitzplatz eingenommen hat.

Sicherheitsmassnahmen Veranstaltungen

Sofern die rechtlichen Rahmenbedingungen und die allgemeine Lage Veranstaltungen im Skigebiet zulassen –  werden wir diese mit den nötigen Sicherheitsmassnahmen durchführen. Durchführen möchten wir definitiv die Schlittelabende und das Nachtskifahren . Nähere Informationen dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben. Der Schutz der Gäste und Mitarbeiter geht vor.

Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr

Seit dem 06. Juli 2020 gilt eine Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr. Darunter fallen auch die Gondelbahn Rossweid sowie die Luftseilbahn Brienzer Rothorn.

Details zur Maskenpflicht entnehmen Sie dem Auszug der "Covid-19-Verordnung besondere Lage":
Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln: In der "Covid-19-Verordnung besondere Lage" (SR 818.101.26) wurde Art. 3a am 2.7.2020 neu eingefügt, diese Änderung tritt ab 6.7.2020 00.00h in Kraft und lautet:

  • Art. 3a Reisende im öffentlichen Verkehr
  • 1 Reisende in Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs wie Zügen, Strassenbahnen, Bussen, Schiffen und Seilbahnen müssen eine Gesichtsmaske tragen. Davon ausgenommen sind: 
    • a. Kinder vor ihrem 12. Geburtstag; 
    • b. Personen, die aus besonderen Gründen, insbesondere medizinischen, keine Gesichtsmasken tragen können.
  • Als Fahrzeuge des öffentlichen Verkehrs nach Absatz 1 gelten Fahrzeuge von Unternehmen mit einer Konzession nach Artikel 6 oder einer Bewilligung nach Artikel 8 des Personenbeförderungsgesetzes vom 20. März 2009. Davon ausgenommen sind Skilifte und Sesselbahnen; für diese gelten die Massnahmen, die der Betreiber im Schutzkonzept festlegt. 

Verkauf Schutzmasken

Verkaufsstellen Schutzmasken und Multifunktionstücher (MNS) bei der BBS AG

Bisherige Schutzmasken können weiterhin für CHF 1.00 pro Stück an der Talstation der Gondelbahn Rossweid sowie an der Talstation der Luftseilbahn Brienzer Rothorn bezogen werden.

Die Multifunktionstücher werden ab Saisonstart für Fr. 15.00 pro Stück an allen Talstationen verkauft. Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Designs.  Die dazugehörigen Filter werden im 10er Pack zum Einstandspreis Fr. 5.00 dazu verkauft. Als BAG konform gelten nur Masken mit einem Filter. Die Filter sind regelmässig zu wechseln.

Pandemie-Garantie

Pandemie Garantie für Saisonkartenbesitzer

Falls sämtliche Bahnen und Anlagen der Bergbahnen Sörenberg AG aufgrund von behördlichen Weisungen zwischen dem 12.12.2020 – 14.03.2021 für mindestens 14 Tage am Stück andauernd geschlossen werden müssen, wird der Betrag des Ausfalls pro Rata in Form von Wertgutscheinen rückerstattet. Ab dem 15.03.2021 erfolgt keine Entschädigung mehr. Ausgeschlossen ist der Schneepass Zentralschweiz.

Berechnungsbeispiel

Berechnung Ausfallbetrag pro Rata:
Kaufpreis Saisonkarte / 115 Betriebstage x Anzahl Ausfalltage = Rückerstattung in CHF

Beispiel Berechnung Ausfallbetrag pro Rata:
Preis CHF 750.00 / 115 = CHF 6.50 x Annahme 22 Ausfalltage = Rückerstattung CHF 143.00

Rückvergütung

Falls die COVID-19 Pandemie-Garantie zum Tragen kommt, wird der Betrag in Form von Wertgutscheinen nach der Wintersaison 2020-2021 zurückerstattet.

Reiseversicherung

Wir empfehlen unseren Gästen den Abschluss einer COVID-19 Reiserversicherung, um sorgenfreie Ferien zu erleben. Mehr zum Thema: Die Schweiz fährt Ski.

Statement VR Präsident

"Mit den nötigen Vorkehrungen und gesundem Menschenverstand schaffen wir die Voraussetzung für ein unbeschwertes und grossartiges Skivergnügen."

Theo Schnider

Statement Direktor

"Die Sicherheit und die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeiter hat höchste Priorität. Unsere Schutzkonzepte zielen darauf hin, dass trotzt COVID-19 ein unvergessliches Wintererlebnis möglich ist. Stellen Sie uns auf die Probe!"

René Koller

Statement Bereichsleiterin Gastronomie

Wintersport ist ein Teil unserer Kultur und Identität.
Liebe Gäste, Sie können dank gut durchdachten Schutzkonzepten darauf vertrauen, Berg, Pisten und unsere Gastfreundschaft auch diesen Winter unbeschwert geniessen zu können!

Marina Fischer

 

Standort und Kontakt

Bergbahnen Sörenberg AG
Hinterschöniseistrasse 4
6174 Sörenberg
+41 (0)41 488 21 21
bahnensoerenberg.ch
www.soerenberg.ch/bergbahnen